Fete de la musique rostock

*
Fête außerdem la Musique 2014 in Rostock

das Hansestadt Rostock feiert bei der 21. Juni 2014 wieder die „Fête juni la Musique“, ein Musikfest, ns seinen Ursprung an Frankreich hat und inzwischen weltweit jede einzelne Jahr damit kalendarischen Sommeranfang stattfindet. Alle, das selbst musik machen, und alle, das einfach glücklich Musik hören, sind damit Mitmachen, Mitfeiern und Mittanzen eingeladen.

Du schaust: Fete de la musique rostock

Einen gesamte Nachmittag und Abend wird von dem Universitätsplatz von das Kröpeliner Tor bis bei die Kröpeliner-Tor-Vorstadt einer buntes musikalisches programm geboten. Eine Tombola mit viele bunten Preisen wird das musikalischen höhepunkte umrahmen.

Mehr sehen: 58,4 Cm: Die Größte Kaugummiblase Der Welt Und Kaugummi In Riesigen Dosen

Die Fête dach la Musique, 1982 an Paris vom damaligen französischen Kulturministers Jack lang initiiert, ist inzwischen kommen sie einem populären musikalischen Festtag avanciert, ns weltweit in mehr zusammen 340 Städten ehren wird, darunter 60 in Europa und mehr zusammen 20 in Deutschland.

Mehr sehen: Die Entfernung Von Der Erde Zur Sonne Entfernt? Wie Weit Ist Die Sonne Von Der Erde Entfernt

Seit 2011 bereichert das Fête außerdem la Musique sogar das kulturelle roh der Hansestadt Rostock. Das Musikfest ist einer ideale plattform für das musikalisch-kulturellen Austausch an regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Organisiert wird ns Fête de la Musique im auftrag der Hansestadt Rostock vom akademie franco-allemand juni Rostock e.V.

Der Erfolg der vergangenen jahre und die enthusiastisch aller verbunden zeigen, das Musik ns Menschen bewegt. Die Musikerinnen und Musiker, Bands und Ensembles, die in diesem tag unentgeltlich ns Freude bei der musik mit kommen sie Publikum teilen, bekomme mit jedem jahr zahlreicher und locken die Rostockerinnen, Rostocker und gast mit einem abwechslungsreichen Programm an die straßen und Plätze ns Stadt.

Fête juni la Musique 2014 in Rostock, Programm:

15.00 bis um 15.45 Uhr

Seven O’clock (Universitätsplatz) Livin room (Musikkontor lange Straße) Diemeeresindblau (Frieda 23) Skunksandwi(t)ches (Peter-Weiss-Haus) SonuVab!tch (Am Brink) Siren’s Odyssey (Lom Ottostraße) Klangspiel (Margarentenplatz)

16.00 bis zu 16.45 Uhr:

Meck 5 (Universitätsplatz) Stageliner (Musikkontor lang Straße) Comitans (Frieda 23) Unpainted Blue (Peter-Weiss-Haus) Guba ne Dura (Am Brink) kristina Jung (Warmbad Niklotstraße) shed und uncovered (Lom Ottostraße) Looney root (Margaretenplatz)

17.00 bis zu 17.45 Uhr:

The flow (Universitätsplatz) Red toxicity (Musikkontor lang Straße) Astra Vista (Frieda 23) Tasty-Raid (Peter-Weiss-Haus) kurt Azür (Am Brink) Rabby´n`Bosmus (Warmbad Niklotstraße) ns Secret Door (Lom Ottostraße) Terrifying High Clouds (Margaretenplatz)

Gegen 17.45 Uhr:

Tombola-Preisvergabe mit zum Institut franco-allemand (Margaretenplatz)

18.00 bis zu 18.45 Uhr:

Moderator Alligator (Universitätsplatz) Annes sax Combo (Frieda 23) Quatremundo (Peter-Weiss-Haus) BISON (Am Brink) Lasting release (Warmbad Niklotstraße) action Ahead (Lom Ottostraße) paulus Kamp (Margaretenplatz)

19.00 bis um 19.45 Uhr:

Die Grönemänner (Universitätsplatz) u.bird (Frieda 23) Tibi Maiores (Peter-Weiss-Haus) by Mutual Consent (Am Brink) Balladenschwein (Warmbad Niklotstraße) Camou (Lom Ottostraße) die Whiskas (Margaretenplatz)

20.00 bis um 20.45 Uhr:

Pandora (Universitätsplatz) Spoon des Bloom (Peter-Weiss-Haus) Pete & Kloppenburg 8Am Brink) Susan Feel an excellent (Warmbad Niklotstraße) Tarik (Lom Ottostraße) Antispielismus (Margaretenplatz)