Dr med walter mauch

Ein 24-jähriger Polizist hatte am 20. Oktober Dr. Walter Mauch erschossen. Das Opfer hielt zum Tatzeitpunkt Schreckschusspistolen bei seinen Händen. Konnte das der junge offizier nicht erkennen?


ReitlandDer fatalisieren Schuss auf den 77-jährigen mediziner Dr. Walter Mauch Überreste für einer 24-jährigen Polizeibeamten ohne juristische Folgen. Denn die staatsanwälte Oldenburg hat das Ermittlungsverfahren gegen das jungen beamte eingestellt. Grund: ihm ist sind nicht strafrechtlich relevantes verhalten vorzuwerfen.

Du schaust: Dr med walter mauch


Dr. Walter Mauch 2008BILD: Archiv
Dr. Walter MauchBILD: Archiv

Dr. Walter Mauch wurde im februar 1937 bei Überlingen am Bodensee geboren. Er studierte drogen und zu sein Facharzt in Orthopädie. In den so spät 70er jahren war das Chefarzt, vor er 1980 in Düsseldorf einer Praxis zum die behandlung von Wirbelsäulen-Krankheiten eröffnete. 1996 ging das nach Spanien. Jeder weiß wurde er als Kämpfer gegen Deodorants. Dafür schrieb er das buchen „Die Bombe unter der Achselhöhle“ und wurde damit bundesweit bekannt. Zuerst seine letzten jahr verbrachte ns Arzt in Reitland – ohne intensiv Kontakt zu den Nachbarn.


Das teilte die Staatsanwaltschaft am Montagmorgen mit. Erkennen wurde wegen eines erstaussetzung auf Totschlag, teilte martin Rüppell, der Sprecher der Staatsanwaltschaft, auf anforderungen der NWZ mit. Da der Polizeibeamte bekam geschossen, ca notfalls auch kommen sie töten. Das Frage kann sein gewesen, ob dies Verhalten gerechtfertigt weiter sei. Totschlag hat mit Mord ns Vorsatz damit Töten gemeinsam, das fehlen dennoch niedere Beweggründe.

Ehefrau rief ns Polizei

Bei den Ermittlungen ging es auch um das Frage, ob ns Beamte werde haben erkennen können, dass die situation nicht deshalb gefährlich war, als sie aussah. Hätte die Staatsanwaltschaft diese Frage mit korrekt beantwortet, hätte sie den beamten wegen fahrlässiger Tötung anklagen müssen.


Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, mich möchte ns Corona-Update-Newsletter erhalten. Mein E-Mailadresse wille ausschließlich für den Versand ns Newsletters verwendet. Ich kann sein diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem mir mich vom nachrichten abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder postwahlwirren enthalten). Nähere information zur Verarbeitung meiner daten finde ich in der Datenschutzerklärung, ns ich kommen sie Kenntnis genommen habe.

Schließen


kurz bevor acht - das Tag kompakt

Unsere redaktion stellt nachname jeden Werktag ns wichtigsten regionalen Nachrichten ns Tages zusammen. Jetzt anmelden Mit bergwerk Anmeldung zum Newsletter stimme ich dem Datenschutzhinweis zu.

Mehr sehen: Panorama: San Francisco Pier 45 Feuer San Francisco Pier 45 In San Francisco


Der polizeieinsatz mit Todesfolge ereignete sich am Montag, 20. Oktober, gegen 12 Uhr. Anlass war ns Notruf der 65-jährigen Frau ns Mediziners; sie meldete einen gewalttätigen Übergriff ihre Ehemanns. Der 24-jährige Polizeibeamte sich kümmern sich zusammen mit seine 29-jährigen Kollegin in den weg nach Reitland.

Als sie im Eingangsbereich ns Wohnhauses das 65-Jährige und eine Pflegekraft kommen sie den näheren Umständen des Übergriffs befragten, ist eingetroffen der 77-Jährige plötzlich in aufgebrachtem bedingungen die treppe hinunter, schildert martin Rüppell die Vorgänge, wie sie sich nach Abschluss der Ermittlungen darstellen. Besteht aus sagte der Mediziner etwas von Waffen, die er sogar gebrauchen werde. Das hielt in beiden besitz jeweils Schreckschusswaffen, ns echten waffen ähnelten, und zielte damit an die Polizisten. Das Ehefrau hatte den Polizeibeamten wunderschönen vorher gesagt, das ihr Mann von eine Schusswaffe verfüge.

Auf das Pflegekraft wirkte ns Lage dafür bedrohlich, dass sie fluchtartig das Raum verließ. Wegen der Entfernung und das ungünstigen Lichtverhältnisse es war die beiden Polizisten außerstande, ns Schreckschusswaffen über echten Waffen kommen sie unterscheiden, lautet ns entscheidende Erkenntnis das staatsanwaltlichen Ermittlungen. Die beamte zogen deine Dienstwaffen und forderten ns 77-Jährigen auf, seine Waffen niederzulegen.

Dieser viel wiederholten Aufforderung ist eingetroffen der 77-Jährige jedoch no nach, sondern er gab einer Schuss ende einer der beiden Pistolen ab. Nachher schoss der 24-Jährige an den 77-Jährigen, um herum sich und seine Kollegin ende einer Situation zu befreien, die ende seiner sicht lebensbedrohlich war.

Schmauch bei der Hand

Die polizeilichen Untersuchungen übertrug die Staatsanwaltschaft der Polizeiinspektion Cuxhaven; der 24-Jährige gehört der Polizeiinspektion Delmenhorst/Wesermarsch/Oldenburg-Land an. Das ermittelten so nicht direkte Kollegen. Ns Ermittlungsergebnis resultiert ende den aussagen der zeuge und ende der kriminaltechnischen Untersuchung der Waffen, zum die ns Landeskriminalamt hannover zuständig war. Die Untersuchungen bestätigten, dass einer der Waffen von 77-Jährigen abgefeuert worden war. In den Händen von Toten wurden zu passende Schmauchspuren festgestellt.

Mehr sehen: Die Gruseligsten Bilder Der Welt, Die Gruseligsten Orte Der Welt

Zur dauer der ermittlung sagte martin Rüppell auf anforderungen der NWZ, sie sei weil das Vorfälle dieser nett nicht ungewöhnlich.