Der Junge Mit Dem Koffer Düsseldorf

*
das Junge mit kommen sie Koffer innerhalb Schauspielhaus düssre

Sitzen uns alle oben gepackten Koffern?

by Christa Fluck

Die Aufführung ist ausverkauft. Sie soll um herum 19 uhr beginnen, doch das Zeit zu sein überschritten. Irritiert formieren sich das Zuschauer im übervollen Foyer zu einer Warteschlange vor dem Bühneneingang. Ns Tür erscheint sich kommen sie öffnen – doch schon ist sie wieder zu. Ns Gleiche wiederholen sich. Clo-retardant rücken wir vor und erkennen das System: einer unfreundliche Ordnerin zählt gruppen ab – mal zehn, mal mehr, mal weniger. Schubweise dürfen sie rein, das Tür schließt wir wieder. Endlich bin ich dran: nummer zehn, barsch werd ich by meinem begleiter getrennt. Ns Tür schließt sich hinter mir, jedoch wir stehen vor der nächsten bewachten Tür bei einer Schleuse. Derzeit spätestens wird uns klar: das Spiel verfügen über begonnen, wir längst zu Mitspielern geworden. Finale im Theaterraum, wird jeden einzeln bei barschem Ton befinde Platz zugewiesen: ein Platz auf einem gepackten koffer oder einer vollgestopften Reisetasche. Komfortabel ist anders. Eine halbe Stunde zu sein vergangen.

Du schaust: Der junge mit dem koffer düsseldorf

Der Theaterraum zu sein zweigeteilt, ich sitze in der by einem übermannshohen Metallzaun umgebenen seite – ein Gitter, wie wir das abends bei den Nachrichten an manchen grenze sehen. Die sonstiges Seite ist schwarze farbe verbrettert. Bei der mitte steht ns zweigeschossiges Spielgerüst, das an den folgen hundertvierzig Minuten mal Haus, zeit Schiff heu Bus, mal Gebirge hagen Textilfabrik wird.

Oben an der Galerie - an einem dorf „auf der ist anders Seite der Erde“ - ergreifen einen Mann und eine Frau, bedroht vom Dröhnen niedergehender Bomben, mit ihrem rebellischen junge Naz (glänzend, Bernhard Schmidt-Hackenberg) ns Flucht in eine bessere, sichere Welt. Doch ns Geld, ns Schlepper und Schleuser verlangen, reicht nicht für alle und deswegen muss wir Naz allein auf den gefahrvollen Weg bastelte über Meere, Gebirge und Wüsten. Er trifft ns Mädchen Krysia (großartig, julia Goldberg) und ihr erzählt er an Not und Verzweiflung das Geschichten von Sindbad kommen sie Seefahrer, die ihm wenn seine elternteil erzählten. Es zu sein die sieben überstandenen Abenteuer dies morgenländischen Märchenhelden, die das beiden ende der Kraft ns Phantasie Zuversicht geben sie und ns Bühnenstück in sieben Fluchtstationen strukturieren. Zusammen einst Scheherazade vor dem mörderischen König, deswegen erzählt Naz – das sich heute Sindbad wird genannt – um sein Leben. Er wird über das vom Jungen zu Mann und erreicht tatsächlich das Ziel seine Flucht, London, das Stadt, in der befinde großer britisch seit jahren lebt. Es ist nicht ns erhoffte Gelobte Land, noch er ist bei Sicherheit. „Ich hab’s geschafft“, anruf Naz/Sindbad, aber der engländer dämpft seine Erwartung: „Du besides es oben die sonstiges Seite ns Erde geschafft. Hier ist es nicht besser. Du hättest nicht ankunft sollen.“

Und dann aufhören die Zuschauer über der schwarzen Seite von Raumes mit ihren Koffern und Taschen an und kommen kommen sie uns „auf die ist anders Seite“, bevor den Grenzzaun. Und da, wo genau genommen gar kein Platz mehr zu schien, rückt man zusammen und es voll tatsächlich zum alle.

Ein Schluss, mit zum die Regie ns pessimistischen Worte des Großen Bruders – von Autors? - korrigiert: Naz und Krysia konnten sehr ist gut „kommen“. Vielleicht möchten Mike Kenny, der das Stück vor sechs jahren - noch bevor den ganz großen katastrophen „auf der andere Seite der Erde“ - schrieb, today einen anderen Schluss finden.

Mehr sehen: Ein Herz Für Drogen Shirt - Suchbegriff: 'Ein Herz Für Drogen' T

Anrührend und aufrüttelnd untermalen musik und Geräusche über Wiebe Gotink ns Aufführung: mal dramatisch interpretierend, zeit mit leisem Gitarren-, Geigen oder Klavierspiel beruhigend. Und schließlich treten sogar ns wundervollen Darsteller*innen wie Chor auf.

Insgesamt einer großartige Schauspielerleistung. Nächste den beide überzeugenden Hauptdarstellern, gelingt es den drei Darstellern Maelle Giovanetti, Alexander Steindorf und jonathan Schimmer bravourös und auch für die Kinder verständlich und nachvollziehbar in die jeweils fünf oder sechs höchst unterschiedlich Rollen zu schlüpfen!

Am ende verlassen alle – Jung und Alt – nachdenklich und betroffen ein eindrucksvolles Stück kommen sie unserem bedrängenden politik Alltag. Eine Aufführung habe nicht moralischen Zeigefinger. Für ns Jüngeren gibt’s ein Happy-End. Die Älteren dürfen weiterdenken.

Mehr sehen: Das E Mail Programm Kostenlos Windows 81, Die Besten E

 

 

 


Premiere12.03. 2016 Besuchte Aufführung30.04. 2016 RegieLiesbeth Coltof AusstattungGuus van Geffen MusikWiebe Gotnik Schauspielhaus Düsseldorf

Eine Flüchtlingsgeschichte, die aufgrund einen intelligenten Text, hervorragende Regie, darstellung und Bühnengestaltung kommen sie einem ergreifenden Theatererlebnis wird.